|

Stress? – Na klar!

20
Okt

Stress? – Na klar!

Unsere EWF-Studenten stehen unter Stress.

 

Kein Wunder:

berufliche Anforderungen zuhauf, Familie und Freunde wollen zu ihrem Recht kommen,

und dann auch noch das EWF-Studium mit Kursen und Klausuren.

Herr Eyke, EWF-Student im 7. Semester, weiß, wovon er spricht.

Am 14.10.2017 hielt er einen Vortrag zum Thema „Stressbewältigung“ vor EWF-Studierenden des ersten Semesters.

 

Sein Ziel: Erfahrungen und Tipps weiterzugeben. Nach dem Motto:

Problem erkannt, Gefahr gebannt.

Wenn von allen Seiten Erwartungen auf einen einstürzen, Probleme nicht nur der Gegenwart, sondern auch der Vergangenheit und Zukunft kulminieren und der Kopf einfach nicht mehr frei wird, heißt das Stress. Verkrampfungen, burn-out, Zusammenbruch, das ist dann die fatale Kette, die Herr Eyke selbst erlebt hat.

Was kann helfen?

Ein erster Tipp: Aufgaben nach Wichtigkeit ordnen, Mut zu haben, Unwichtigeres von der Liste zu streichen, und schon ist er da – der Motivationsschub.

Sport – auch in kleinen Dosen – ein Erfolgsbringer in Sachen „Kopf frei kriegen“.

Den eigenen Biorhythmus erkennen und für die Lerneffizienz nutzen.

Lerntechniken anwenden, um die fluide Intelligenz zu steigern: die simple Lernkartenbox oder den Einsatz von Visualisierungstechniken.

Das alles kann helfen, nicht im Sumpf der vielfältigen Anforderungen zu ertrinken.

Neunzig Minuten waren zu knapp, um dieses Thema in seiner ganzen Tiefe zu entfalten, aber Herr Eyke hat Anregungen geben können. In den Gesichtern der Zuhörer zeigte sich Betroffenheit und Interesse gleichermaßen.

Hinterlasse eine Antwort